magic's blog
making of *devils girlfriend*

hallo ihr lieben,
anbei ein kleines "making of" von diesem artwork ^-^

medium: photoshop


haut-coloration


zu anfangs: grundtöne gewählt: ein blutiges schönes rot!
* man sollte wissen, ich bin einer von jenen, die gerne mit farben experimentieren und die grund-farbe, die ich anfangs wähle, am ende kaum mehr erkennbar ist ^_-


mit dem "wischfinger"-tool schmiere ich die erste schatten-ebene in die figur um sie plastisch wirken zu lassen. wo man schatten setzt muss man nach eigenem ermessen entscheiden.


dann wird auch die zweite, dunklere schatten-ebene mit dem wischfinger angeschmiert.
"warum zwei?" - ist leichter! und nur eine schattenebene ist meistens nicht plastisch genug. bei einer zweiten kann man noch deutlichere tiefen einbringen.
meine zweite schattenebene ist immer fast-schwarz ^^

 

dann kommt meine "spezialität" -_^

ich lege über die bisherige haut-fläche und schattierungen eine neue farbebene - hellgrün! diese wird in die restliche farbe "ineinanderkopiert" und die deckkraft geschwächt - wodurch ein vollkommen neuer farbeindruck entsteht.
bei roter grundierung mit dunkelroten schatten und hellgrünem farbeffekt schillert die farbe dann schön orange:


das "ineinanderkopieren" einer anderen farbe bietet sich an, wenn man in schatten möglichst viele farbfacetten erzielen möchte.
für jede grundierung muss man dann ein bisschen ausprobieren, welcher farbeffeckt bzw. welche farbe die schönsten ergebnisse erzielt! ^_^

jetzt noch weiße farbe in den rest der haut "ineinanderkopieren" - so erziele ich meine lichteffekte die auch schön schillern ^_^
das weiß wird bei mir auch mit dem wischfinger dort hingeschmiert, wo ich licht brauche ^_-

 

weiter mit den haaren:


selbes schema: grundierung ^_^

schatteneffekt mit wischfinger
(hier "multipliziere" ich die dunkle farbe in den rest, wodurch auch nochmal schöne farbverläufe zwischen hellen und dunklen stellen entstehen. (bei hellen haaren dann bitte keine schwarzen farbtöne multiplizieren, das wird sonst zu dunkel! lieber ein orange verwenden oder einen helleren braunton...)

liechteffekte "ineinanderkopieren"
hier verwende ich wieder die farbe weiß
und zusätzlich (siehe "Ebene 25" ein helles Rot, sodass die leuchtkraft noch stärker wird.


tjaaa und so siehts dann aus!
umso mehr farben man verwendet, umso realistischer kann es aussehen.. aber ich bin ein kleiner fauler sack, verwende vielleicht insgesamt 5 farbebenen für haut oder haar-töne....
aber ihr seht, es steckt wirklich keine kunst hinter alledem.

ich hoffe, dass dort draußen mein kleines "making of" irgendjemanden vielleicht ein bisschen geholfen hat ^_^
(das würde mich freuen)

ansonsten...

bin ich echt platt über dieses bild.... ich habe so lange daran gesessen.... der hintergrund war reinste tortur!
aber ich hoffe, dass es euch gefällt ^^

8.11.08 17:02
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mia Asai / Website (9.11.08 15:45)
Yay, ich liebe Making off's x3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de